Factoring vs. Inkasso und warum Bilendo eine echte Alternative ist

Post von .
22 abgrenzung factoring inkasso bilendo

Der Mahnprozess – irgendwie muss er laufen!

Sicherlich haben Sie sich auch schon über trödelnde Kunden geärgert. Die Rechnung, die Sie gestellt haben, ist fällig, aber der Zahlungseingang lässt auf sich warten. Noch ärgerlicher wird das Ganze, wenn die Fälle sich häufen und Geld, das Ihnen zusteht, in der Unternehmenskasse fehlt. Was Ihnen aber auch fehlt, ist die Zeit, in jedem einzelnen Fall einen konsequenten Mahnprozess durchzuziehen. Für das kaufmännische und juristische Klein-klein fehlt Ihnen vielleicht auch das Know-how.

Ausgelagert und abgehakt

Sie merken, durch offene Rechnungen fehlt eine ganze Menge. Aber das muss nicht sein. Um sich das Forderungsmanagement vom Hals zu halten, gibt es externe Dienstleister, an die Sie diesen lästigen Teil Ihrer Buchhaltung auslagern können. Vor allem zwei Wege des Outsourcings sind in der heutigen Geschäftswelt prominent: das Einschalten eines Factoring-Unternehmens oder eines Inkassobüros. Thema abgehakt? Ja, abgehakt. Aber zu welchem Preis?

Variante 1: Factoring

Beim Factoring übergeben Sie die Forderung noch vor der Fälligkeit an einen entsprechenden Finanzdienstleister (Factor), der an Ihrer Stelle die Rolle des Gläubigers einnimmt. Die Forderung wird durch den Factor im Sinne eines Kredits an Sie vorfinanziert.

Echtes Factoring

Beim echten Factoring kauft der Factor mit ein paar Prozent Abschlag Ihre Forderung und übernimmt auch das Ausfallrisiko. Falls Ihr Kunde schlussendlich also nicht zahlt, trifft dies den Factor.

Unechtes Factoring

Beim unechten Factoring bleibt das Ausfallrisiko bei Ihnen. Im Fall der Fälle müssen Sie dem Factor die Vorfinanzierung plus Zinsen zurückzahlen. Sinn macht unechtes Factoring also nur, wenn Sie von der Zuverlässigkeit Ihrer Kunden überzeugt sind.

Vorteile des Factorings

Schnelle Liquidität: Eine Rechnung geht raus und der Factor überweist Ihnen innerhalb kurzer Zeit das Geld.

Besseres Rating: Mit einer höheren Eigenkapitalquote können Sie bessere Kreditkonditionen beispielsweise bei Darlehen erzielen.

Kein Forderungsmanagement: Das ganze Debitorenmanagement geht auf den Factor über und Sie haben Zeit für Ihr eigentliches Geschäft.

Beachten Sie

Zu den Aufgaben eines Factoring-Dienstleisters gehört es nicht, die Richtigkeit Ihrer Forderung zu überprüfen oder ob die Zahlungsverweigerung durch Ihren Kunden vielleicht sogar berechtigt ist. Überhaupt stehen der Dialog mit dem Kunden und die Suche nach einer Problemlösung nicht im Vordergrund.

Variante 2: Inkasso

Ein Inkassounternehmen (IKU) treibt Forderungen in Ihrem Namen ein, je nach Auftrag vor oder nach der Fälligkeit. Diese Forderungen müssen nicht unbedingt, können aber an das IKU verkauft werden.

Dienstleistungsumfang

Das Leistungsspektrum der meisten IKUs gestaltet sich deutlich differenzierter als das eines Factoring-Unternehmens:

  • Eintreibung fremder Forderungen
  • Professionelle Beratung beider Konfliktparteien
  • Suche nach einer Problemlösung aufseiten des Gläubigers wie des Schuldners
  • Anfallende Inkasso- und Beratungskosten gehen zulasten Ihres säumigen Kunden.

Seriöse Unternehmen

Entscheiden Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem IKU, achten Sie unbedingt auf dessen Seriosität. Feststellen lässt sich diese ganz einfach über die Eintragung im Rechtsdienstleistungsregister. Verlässlicher Hinweis ist auch die Mitgliedschaft beim Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e. V. (BDIU) und beim Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. (BFIF e. V.).

Beachten Sie

Anders als beispielsweise ein Rechtsanwalt prüfen IKUs genauso wenig wie Factoring-Unternehmen die Richtigkeit einer Forderung. Sollte ein Vorgang schlussendlich vor Gericht landen und dieses Unregelmäßigkeiten feststellen, kann es gut sein, dass entstandene Kosten auf Sie zurückfallen.

Zahlungsgarantien

Um ein solches Risiko zu minimieren, bieten manche IKUs nach Bonitätsprüfungen Zahlungsgarantien an, die zu 100 % greifen, wenn eine Zahlung nach allen Bemühungen doch ausfällt.

Der große Haken

Eigentlich sind es ja 2 große Haken:

Hohe Kosten

Factoring- und Inkassounternehmen entlasten Sie vom Forderungs-management und verschlanken dadurch Ihren Buchhaltungsaufwand. Bedenken sollten Sie aber, dass sich dabei eine Menge Kosten zusammenläppern können, auf denen Sie unter Umständen sitzen bleiben. Oder dass Sie im Falle des Factorings von vorneherein einen Abschlag in Kauf nehmen müssen, für eine Forderung, die Ihnen eigentlich zu 100 % zusteht.

Irritierte Kundenbeziehung

Viel entscheidender ist aber die Frage, was Ihnen Ihr gutes Kundenverhältnis wert ist. Die meisten Kunden zahlen nach einer Zahlungsaufforderung bereitwillig. Diesen Kunden durch einen Drittbeteiligten auf die Pelle zu rücken, zeugt nicht von ausgeprägter Kundenorientierung. Womöglich verbauen Sie sich so künftige Geschäftsabschlüsse.

Bilendo als sinnvolle Alternative

Mit Bilendo bleibt das Forderungsmanagement in Ihrer Hand – ohne dass Sie einen Finger krumm machen müssen. Unser Service ist eine moderne Softwarelösung, die Sie ohne Extra-Aufwand in Sachen IT oder Mitarbeiter-schulung in Ihre Softwarelandschaft integrieren können. Darüber hinaus arbeitet Bilendo kostengünstig für Sie, mieten Sie einfach für eine monatliche Rate das passende Paket.

Daraus ergeben sich eine Reihe entscheidender Vorteile:

1. Liquidität

Durch den konsequenten Mahnprozess gehen fällige Zahlungen (voraussichtlich) in einem planbaren Zeitraum ein.

2. Kundenorientierung

Sie und Ihr Kunde bleiben unter sich und kein Dritter mischt sich ein. Bilendo arbeitet unbemerkt im Hintergrund.

3. Zeitersparnis

Das Forderungsmanagement erledigt sich von selbst, Sie und Ihre Mitarbeiter können sich Ihrem Kerngeschäft widmen.

4. Kostenersparnis

Dadurch sparen Sie sich die Kosten, die durch eine Überwachung der offenen Posten und wiederholtes Mahnen anfallen.

5. Überblick

Mit wenigen Klicks haben Sie jederzeit einen genauen Überblick über Ihre offenen Posten (auch via E-Mail-Notification auf Ihrem Smartphone).

6. Geringere Fehlerquote

Fällige Rechnungen fallen nicht unter den Tisch, auch dann nicht, wenn Ihre Geschäfte boomen und kaum jemand Zeit für die Buchhaltung hat.

7. Außenwirkung

Wer das Forderungsmanagement selbst und selbstbewusst stemmt, zeigt sich als umfassend kompetent und ernst zu nehmen.

8. Ausweg IKU

Das alles heißt nicht, dass es keine Grenzen gibt. Für Härtefälle bieten wir die Option, nach erfolglosem Mahnprozess entsprechende Vorgänge automatisch an ein IKU Ihrer Wahl zu übergeben.

Fazit

Forderungsmanagement ist ein lästiges Übel, aber ein wichtiges und vielleicht sogar essenzielles Übel. Denn ausbleibende Zahlungen sind ein Ärgernis und gefährden womöglich Ihre Liquidität. Factoring-Dienstleister und Inkassounternehmen schaffen hier eine deutliche Erleichterung durch die Übernahme des Forderungsaufwands. Aber alle Risiken fallen dadurch nicht weg, Kosten entstehen und das Kundenverhältnis wird beeinträchtigt. Bilendo bietet hier eine sinnvolle Alternative. Für einen Bruchteil der Kosten wird Ihnen das Forderungsmanagement abgenommen, bleibt aber unter Ihrer Kontrolle. Die Beziehung zu Ihrem Kunden wird geschont und die Option Inkasso bleibt offen. Mit Bilendo wird aus dem Debitoren-Übel ein gangbarer Weg, für den Sie kaum einen Finger krumm machen müssen – außer für ein paar Klicks.


Thema: .

Passende Themen

Wann darf ich mahnen? Wann darf ich ein Inkassoinstitut beauftragen?

Wann darf man inkasso machen
Viele, gerade junge Unternehmen tun sich schwer mit dem Forderungsmanagement. Der Hauptgrund liegt in der mangelnden Erfahrung, angefangen bei der Frage, ab...  Mehr

Das Inkasso-Modul von Bilendo: schneller ans verdiente Geld kommen

0x presse
Das Münchner Start-up Bilendo erweitert seinen Service um eine neue Funktion: Das Inkasso-Modul ermöglicht die Übergabe einer Rechnung im Verzug an ein...  Mehr

Warum es Sinn macht, erst Bilendo zu nutzen und später einen Inkasso-Dienstleister einzuschalten

Erst mahnwesen dann inkasso
Auch wenn es lästig und zeitaufwendig ist, ein gut organisiertes Mahnwesen ist ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Buchhaltung. Denn offene Rechnungen...  Mehr

Wie Inkassounternehmen von der Kooperation mit Bilendo profitieren

Inkasso unternehmen partner
Bilendo ist eine Software, die ihren Nutzern die Debitorenbuchhaltung abnimmt, also genau das, was im Unternehmensalltag als lästig und zeitaufwendig...  Mehr

Unseren Blog abonieren

Wie wir Unternehmen dabei helfen, ihre Liquidität zu verbessern und das Mahnwesen zu perfektionieren.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse in der E-Mail die wir Ihnen gerade geschickt haben.

Icon question

Fragen?

Mit Bilendo Ihr Mahnwesen automatisieren und dauerhaft Ihre Liquidität, die Übersicht Ihrer Finanzen und Ihre Kundenkommunikation verbessern.

Icon demo

Demo vereinbaren!

Unser Experten-Team zeigt Ihnen das Bilendo-Mahnwesen und die Möglichkeiten der Automatisierung in einer 30-minütigen Online-Demo.