Graph shape

Zurück zum blog

Mahnwesen für Geheimnisträger: Wie Sie sich optimal entlasten und welche Möglichkeiten dadurch entstehen [UPDATE]

Thumb thumb bilendo logo symbol white

Bilendo am 08.11.2017

[UPDATE: 14.11.2017]: Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Outsourcing: Aufgaben abgeben, Freiräume nutzen

Outsourcing ist eine bewährte Maßnahme, um Aufgaben und Prozesse an spezialisierte Dienstleister auszulagern. Damit übergeben Sie (Teil-)Bereiche des Arbeitsalltags in erfahrene und fachlich kompetente Hände und verschaffen sich selbst wichtige Freiräume für Ihr Kernbusiness.

Die Buchhaltung entlasten …

Das Finanzwesen ist ein entscheidender Teilbereich in Ihrem Unternehmen, und gerade hier können Sie durch Outsourcing gründlich für Entlastung sorgen. Das Mahnwesen beispielsweise bindet wichtige zeitliche, personelle und finanzielle Ressourcen. Nun ist es aber nur zu verständlich, dass Sie gerade diesen empfindlichen Teil Ihrer Buchhaltung nicht aus der Hand geben wollen.

… und trotzdem die Kontrolle behalten

Intelligente Software-Lösungen helfen Ihnen dabei, das Mahnwesen zu automatisieren und gleichzeitig die volle Kontrolle über sämtliche Abläufe zu behalten.

Indem Offene-Posten-Überwachung, eskalierender Mahnprozess bis hin zur Übergabe an ein Inkassounternehmen Ihrer Wahl automatisch ablaufen, sind Sie optimal entlastet. Mahnverläufe sind gut organisiert und dadurch besonders effizient.

Ihre Liquidität verbessert sich, was wiederum Ihrer Bonität nicht schadet, Prozesskosten für das Mahnwesen werden gesenkt und Ihre Mitarbeiterressourcen können Sie anderweitig einsetzen.

Wirklich effektive B2B-SaaS-Anwendungen können Sie als mietbaren Cloud-Dienst nutzen, wodurch Sie äußerst flexibel und unabhängig sind und auf Boom- und Flautephasen schnell reagieren können. Der bereitgestellte IT- und Sicherheitsstandard sollte ganz selbstverständlich immer topaktuell sein.

Um Ihren Nutzen maximal zu erhöhen, sollten einfache Anwendbarkeit und Integrierbarkeit gewährleistet sein, zudem die Möglichkeit, jederzeit den Stand der Dinge einzusehen und einzugreifen.

Ist die Lösung dann auch noch skalierbar, erhalten Sie sich die Kundenorientierung, denn dann können Sie auf das einzelne Verhältnis individuell eingehen. Sie werden sehen, konsequentes Mahnen in diesem Sinne wirkt sich positiv auf Ihre Geschäftsbeziehungen aus.

Geheimnisse bleiben gewahrt!

Als Geheimnisträger unterliegen Sie besonderen Geheimhaltungsverpflichtungen. Durch die Neuregelung des § 203 StGB ist es seit Oktober dieses Jahres auch für Sie möglich, oben beschriebene IT-Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Der Gesetzgeber wurde damit den veränderten Anforderungen im beruflichen Alltag auch von Geheimnisträgern wie Ihnen gerecht. In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung unterlagen Geheimnisträger bisher schlicht einem Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Branchen, in denen Effizienzsteigerung durch externe Dienstleister längst eine Selbstverständlichkeit war.

Fazit

Auch als Geheimnisträger müssen Sie sich mit dem Mahnwesen nicht mehr herumschlagen. Durch den neu geregelten § 203 StGB können auch Sie sich durch kluge B2B-SaaS-Anwendungen entlasten und die Fülle an Vorteilen einstreichen.

[UPDATE] Nach aktueller Lage ist nach wie vor offen, in welchem Umfang die Neuregelungen des § 203 StGB Geheimnisträger dazu befähigt, auf cloudbasierte Drittanbieter zurückzugreifen. An dieser Stelle mehr.

Passende Themen

Digitalisierung

4 Min.

SaaS - die anwenderfreundliche Ebene des Cloud-Computings

Joseph Strietzel
Joseph Strietzel

10.10.2017

Digitalisierung

3 Min.

Wodurch unterscheiden sich die Liefermodelle im Cloud-Computing?

Julia Urban
Julia Urban

17.10.2017