Warum der Rechnungskauf für Onlinehändler einen Mehrwert hat und wie das Forderungsmanagement dabei hilft

Post von .
15 rechnungskauf im ecommerce

Von Kunden bevorzugt

Das Einkaufen im Internet ist eines der zahlreichen Phänomene unseres digitalen Zeitalters. Die Vorteile sind offensichtlich: Unabhängigkeit, Bequemlichkeit, Verfügbarkeit usw. Was sich allerdings kaum geändert hat: Viele, wenn nicht sogar die meisten Kunden nehmen Waren gerne in die Hand, bevor sie diese bezahlen. Kaum ein Onlineshop kann es sich also leisten, die Zahlungsweise „Kauf auf Rechnung“ nicht anzubieten. Für die Kunden ist dieses Zahlverfahren am sichersten und das Klicken auf den Button „Kaufen“ fällt leichter. Kauf auf Rechnung ist also gut für die Conversion Rate – die ihrerseits mittlerweile so wichtig ist, dass man sie für eine eigene Währung halten kann.

Für Onlinehändler riskant

Vom großen Vorteil einer wünschenswert guten Conversion Rate abgesehen, bedeutet der Rechnungskauf für den Betreiber des Onlineshops zweierlei Nachteile: Zum einen ist das Warten auf den Zahlungseingang unter Umständen sehr aufwendig und zum anderen riskant. Die Ware ist draußen, doch niemand garantiert, dass der Kunde auch fristgerecht zahlt. Offene Rechnungen verursachen durch das ständige Monitoring und eventuell notwendige Mahnen erheblichen Mehraufwand und nicht unerhebliche Kosten. Kosten, auf denen der Rechnungssteller sitzen bleibt, selbst wenn die Rechnung irgendwann beglichen ist. Häufen sich diese Fälle, kann der Rechnungskauf gerade für kleinere Onlineshops ein existenzielles Risiko darstellen.

Zum Glück gibt es Abhilfe

1. Scoring als Safeguard

Scoring-Dienstleister führen Bonitätsprüfungen durch, um die Kreditwürdigkeit von Kunden einzuschätzen und das Risiko von Zahlungsausfällen zu reduzieren. Betreiber von Onlineshops haben so die Möglichkeit, Rechnungskauf anzubieten und die damit verbundenen Vorteile einzustecken und sich gleichzeitig besser abzusichern. Das Problem ist, dass Scoring – bei aller Verlässlichkeit – nicht gerade billig ist. Außer, man betreibt es selbst, doch das bedeutet wieder Mehraufwand, der sich rechnen muss.

2. Professionelles Mahnmanagement

Gute Gründe sprechen dafür, das Forderungsmanagement selbst zu betreiben und so dem Risiko mit dem Rechnungskauf die Spitze zu nehmen. Je selbstverständlicher und konsequenter das Mahnwesen Teil der alltäglichen Buchhaltung ist, desto sicherer gehen fällige Zahlungen auch ein. Moderne Software-Lösungen bieten hier unkomplizierte und kostengünstige Unterstützung, ohne in die bestehende IT-Infrastruktur einzugreifen oder Mitarbeiterressourcen zu belasten.

Fazit:

Kauf auf Rechnung anzubieten beweist Kundenorientierung, die sich wiederum in einer positiven Conversion Rate niederschlägt. Nicht alle Kunden wollen überall im Netz ihre Kreditkartennummer hinterlassen oder das Risiko einer Vorauskasse eingehen. Mit dem Rechnungskauf wird das Risiko auf die andere Seite gehievt und der Onlineshop muss damit leben. Leichter damit leben und wirtschaften lässt es sich, wenn mittels Scoring die Bonität eines Kunden überprüft wird (und damit verbundene Kosten geschluckt werden). Alternativ bietet sich an, der Option Kauf auf Rechnung ein stringentes Mahnwesen an die Seite zu stellen. Entsprechend konzipierte Software bleibt am Ball und tritt auf Zehen, wo es nötig ist. Damit klar ist: Dem Klicken auf den Kaufen-Button folgt fristgerecht das Ausfüllen einer Überweisung – ganz egal, ob manuell oder digital.

Whitepaper: Rechnungen, Fristen, Mahnungen

Rechnungen, Fristen, Mahnungen - Alles zum Thema

Weiterführende Informationen

Erst Bilendo, dann Inkasso


Thema: .

Unseren Blog abonieren

Wie wir Unternehmen dabei helfen, ihre Liquidität zu verbessern und das Mahnwesen zu perfektionieren.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse in der E-Mail die wir Ihnen gerade geschickt haben.

Icon question

Fragen?

Mit Bilendo Ihr Mahnwesen automatisieren und dauerhaft Ihre Liquidität, die Übersicht Ihrer Finanzen und Ihre Kundenkommunikation verbessern.

Icon demo

Demo vereinbaren!

Unser Experten-Team zeigt Ihnen das Bilendo-Mahnwesen und die Möglichkeiten der Automatisierung in einer 30-minütigen Online-Demo.