Graph shape

Zurück zum blog

Wie die Digitalisierung Bilendo im Daily Business hilft (2)

Thumb bilendo flo

Florian Kappert am 21.11.2017

Der erste Teil dieses Beitrags dreht sich um die Chancen der Digitalisierung und wie die verschiedenen Bereiche bei Bilendo vom digitalen Wandel profitieren. Die Nutzung von Cloud-Lösungen ermöglicht eine dezentrale Arbeitsweise, sodass von verschiedenen Orten aus gemeinsam an Inhalten gearbeitet werden kann.

Grenzenlos durch Digitalisierung

Merlin arbeitet für Bilendo - doch anstatt aus dem Fenster in den tristen Novemberregen über den Dächern Münchens zu blicken, genießt er das milde Wetter im Norden Neuseelands. Von dort arbeitet er als Programmierer bei einer Firma, die auf die Entwicklung von Design-Prozessen in Softwarelösungen spezialisiert ist. Als Vertragspartner von Bilendo unterstützt das Unternehmen die Münchner Programmierer bei der Weiterentwicklung und Verbesserung der Software.

Merlin, der schon seit vielen Jahren in Neuseeland lebt, hat uns erzählt, wie es ist, wortwörtlich am anderen Ende der Welt zu leben - und von dort an Bilendo mitzuarbeiten.

Bilendo: Wie kommt es, dass Du von Neuseeland aus an Bilendo mitarbeitest?

Merlin: Ich lebe schon seit vielen Jahren in Neuseeland und arbeite dort für eine Firma, die für Unternehmen in der Entwicklung und Optimierung von Design Prozessen tätig ist. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei auf Design und “user experience”. Damit ist die Nutzererfahrung gemeint, also das, was der Anwender sieht oder erlebt, wenn er Bilendo als Software nutzt.

Bilendo: Welche Chancen und Herausforderungen siehst Du in einer so dezentralen Arbeitsweise?

Merlin: Die Zeitdifferenz zwischen Bilendo in Deutschland und unserer Firma in Neuseeland beträgt etwa 12 Stunden. Das bedeutet, dass an einem dringenden Projekt bei Bilendo 24/7 gearbeitet werden kann. Damit steigern wir von Neuseeland aus die Effizienz und Geschwindigkeit bei der Produktentwicklung. Gleichzeitig stellt diese Zeitdifferenz auch die größte Herausforderung dar, denn die Klärung wichtiger Fragen erfordert oft mehr Flexibilität beider Seiten außerhalb der normalen Arbeitszeiten.

Bilendo: Was macht für Dich dieses außergewöhnliche Arbeitsverhältnis aus?

Merlin: Wir freuen uns immer, wenn es uns gelingt, Aufträge wirklich “über Nacht” ausführen zu können, denn so etwas gibt es wohl nur in den wenigsten Unternehmen. Wenn die Entfernung zwischen meiner Firma und Bilendo nicht so groß wäre, würden wir auch gerne bei einem internen Treffen teilnehmen, um die gute Zusammenarbeite noch weiter auszubauen. Uns ist es auch wichtig, uns immer wieder aufs Neue die Frage zu stellen, wie die Verbindung zwischen unseren Firmen weiter verbessert werden kann - und wie diese nicht alltägliche Konstellation bestmöglich für Projekte genutzt werden kann. Sehr gerne empfangen wir Bilendo auch bei uns in “down under”, nur bitte die Golfschläger nicht vergessen!

Bilendo: Was gefällt Dir besonders an Neuseeland?

Merlin: In Neuseeland mag ich besonders die Natur und das Klima, das es ermöglicht, die gesamte Zeit auf dem Golfplatz zu verbringen. Wenn da nicht mein Job und Bilendo wäre, würde ich vermutlich fast die ganze Zeit draußen verbringen.

Fazit

Die Software-Branche profitiert besonders von den neuen Möglichkeiten des digitalen Wandels, denn hier können in Sekundenbruchteilen digitale Güter über weite Strecken übertragen werden - Bilendo sorgt so auch dafür, dass sich die Welt zumindest ein Stückchen näher kommt.

Passende Themen

Digitalisierung

7 Min.

Megatrend Konnektivität

Julia Urban
Julia Urban

14.11.2017

Digitalisierung

4 Min.

SaaS - die anwenderfreundliche Ebene des Cloud-Computings

Joseph Strietzel
Joseph Strietzel

10.10.2017

Beratung anfordern

Wir führen Sie gerne in Rahmen einer kurzen Beratung durch die Software und informieren Sie über unsere Produkte.

Sie wollen Bilendo kostenlos testen?

Nutzen Sie die 14-tägige Testphase bei Bilendo, um sich ein gesamtheitliches Bild zu schaffen.