Bilendo | Die Credit Management Software
square
star
triangle
circle

Zurück zur Übersicht

Was bedeutet Inkasso?

Inkasso

Obwohl der Begriff Inkasso grundsätzlich sowohl den Einzug laufender Forderungen bei Fälligkeit als auch den Einzug überfälliger Forderungen einschließt, wird er im Zusammenhang mit der Tätigkeit von Inkassounternehmen typischerweise nur für letztgenannte Tätigkeit verwendet.

Der gewerbliche Einzug fremder Forderungen ist nach §§ 2 Abs. 2, 10 Abs. 1 Nr. 1 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) erlaubnispflichtig. Der geschäftsmäßige Kauf fremder Forderungen war früher aufgrund der 5. AVO zum Rechtsberatungsgesetz erlaubnispflichtig, jedoch ist die Erlaubnispflicht hierfür durch Inkrafttreten des RDG entfallen.

Vor dem Einschalten eines Inkassounternehmens stehen Unternehmen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, eigenverantwortlich und kostengünstig für einen zügigen Zahlungseingang zu sorgen. Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Artikel “Wie Bilendo die Forderungslaufzeit verbessert”.

Risiken richtig einschätzen

Laden Sie jetzt unser kostenloses Whitepaper herunter.

Sie möchten Bilendo in Aktion sehen?

Finden Sie heraus was Bilendo für Ihr Unternehmen tun kann.

Testaccount anfragen