Graph shape

Glossar

Lohnpfändung

Lohnpfändung

Dabei wird der Anspruch des Schuldners auf die Auszahlung seines Lohns gepfändet. Die Pfändung erfolgt über die Beantragung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses. Die Pfändung wird mit Zustellung an den Arbeitgeber wirksam. Eine Pfändung des Arbeitseinkommens ist noch bis zu neun Monaten nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses wirksam. Wichtig kann dies werden, wenn der Schuldner ein Saisonarbeitsverhältnis hat oder durch die Unterbrechung versucht, sich seiner Gläubiger zu entledigen.