Zurück zur Übersicht

Was sind Mahnstufen?

Mahnstufen

Der kaufmännische Mahnprozess ist juristisch nicht festgelegt. In der Praxis empfiehlt sich eine zunehmende Eskalation in üblicherweise drei Stufen:

  1. Zahlungserinnerung
  2. Mahnung
  3. letzte Mahnung

Um wirksamen Druck aufzubauen, sollten die Abstände zwischen den Schreiben kürzer sowie der zunächst noch freundliche Tonfall schärfer werden. Mahngebühren und Verzugszinsen bauen zusätzlichen Druck auf. Bleibt das Vorgehen erfolglos, empfiehlt sich die zeitnahe Übergabe des Vorgangs an ein Inkassounternehmen oder an einen Anwalt.

Risiken richtig einschätzen

Laden Sie jetzt unser kostenloses Whitepaper herunter.

Sie möchten Bilendo in Aktion sehen?

Vereinbaren Sie heute einen Termin mit unseren Experten und lassen Sie sich kostenfrei beraten.

Demo vereinbaren