Was sind Auslagen?


Auslagen

Neben der Hauptforderung plus Zinsen kann ein Gläubiger zusätzlich gemäß §§ 280 II, 286 Kosten von einem Schuldner einfordern, die durch die Verzögerung der Leistung durch den Schuldner entstanden sind. In der Regel kommt der Schuldner spätestens dann in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung leistet. Der Gläubiger darf seine notwendigen Auslagen dem Schuldner in Rechnung stellen. Näheres regelt der Gesetzgeber in § 286 BGB.