Zurück zum Blog

Warum Bilendo Ihr Feel-Good-Manager im Accounting ist

#Allgemein

Bei Ihrer täglichen Arbeit im Accounting sehen Sie sich immer wieder vor allem mit einem Problem konfrontiert: der mangelhafte Informationsaustausch. Sie möchten den Status-quo des Unternehmens verbessern, aber jeder Veränderungsprozess, den Sie anstoßen, versandet oder schleppt sich. Gerade in Bezug auf die Forderungsbearbeitung ist dieser Punkt nicht nur ärgerlich, sondern sogar gefährlich.

 

Ursachen eines schlechten Informationsaustauschs

  1. Veraltete Systeme und Programme

Seit Jahren schon nutzen Sie die gleichen Systeme und Programme bei der Forderungsbearbeitung. Die sind nicht ideal und unflexibel, aber Ihre Mitarbeiter haben sich an die Nutzung gewöhnt und wehren sich gegen einen Umstieg. Es sind keine Ressourcen da, um Neues anzuschaffen, geschweige denn, um aufwendige Schulungen durchzuführen.

  1. Keine aktuellen Daten

Sie sind auf immer top aktuelle Daten angewiesen, denn nur so können strategisch wichtige Entscheidungen gefällt und wichtige Weichen für neue Projekte und Investitionen gestellt werden. Doch eine Darstellung der relevanten Daten in Echtzeit ist aktuell nicht möglich.

  1. Silostrukturen zwischen Abteilungen

Die Forderungsbearbeitung berührt viele Abteilungen in Ihrem Unternehmen. Doch jede Abteilung hat Ihre eigenen Interessen, Ihre eigenen Lösungsansätze, arbeiten mit unterschiedlichen Medien, durch die es zu Brüchen im Informationsaustausch kommt. 

  1. Kein effizientes Dispute Management

Bei Unstimmigkeiten mit den Kunden wird oft viel zu spät oder nur unzureichend geklärt, worum es geht, wer innerhalb Ihres Unternehmens zuständig und welche Maßnahme zu treffen ist. Durch die Verzögerung gehen unnötig Zeit und Vertrauen der Kunden verloren.

 

Folgen eines schlechten Informationsaustauschs


Für Sie persönlich:

  • Die notwendige Prozessoptimierung bei der Forderungsbearbeitung, die von Ihnen erwartet wird, ist kaum möglich.

  • Sie fühlen sich von Ihren Mitarbeitern nicht ernst genommen, kommen sich vielleicht sogar lästig vor. 

  • Sie können Ihrem Vorgesetzten gegenüber nicht selbstbewusst auftreten und scheuen vor strategisch wichtigen Entscheidungen zurück.


Für Ihr Unternehmen:

  • Wenn die debitorischen Prozesse nicht rund laufen, verschwendet Ihr Unternehmen unnötig Ressourcen bei der Forderungsbearbeitung. 

  • Fällige Zahlungen gehen nur verzögert, im schlimmsten Fall gar nicht ein. Die Liquidität ist nicht gesichert, das Working Capital ist zu hoch. 

  • Insgesamt leiden Zukunftsfähigkeit, Rentabilität und Wachstum Ihres Unternehmens. Womöglich steht sogar der gute Ruf auf dem Spiel.

Effizienzsteigerung durch optimierten Informationsfluss
Der Trend weist nach oben - für Sie und Ihr Unternehmen

Ganz entspannt optimieren - mit Bilendo

Bilendo ist eine skalierbare Cloud-Software, die Sie perfekt auf Ihre Bedürfnisse abstimmen können. Der wesentliche Mehrwert für Ihre tägliche Arbeit liegt im optimierten Informationsfluss, und zwar in vier essenziellen Punkten: 

  1. Moderne Tools für die Forderungsbearbeitung

Sie können Bilendo ohne spürbare Eingriffe in Ihre bestehende IT-Infrastruktur implementieren. Die Anwendung ist selbsterklärend und ohne aufwendige Schulung möglich. Alle nützlichen Tools für Ihre Debitorenbuchhaltung stehen Ihnen für den individuellen Bedarf zur Verfügung. So optimieren Sie ohne Mehraufwand alle Prozesse rund um Ihre offenen Forderungen.

  1. Aktuelle Daten

Mit Bilendo haben Sie jederzeit alle wichtigen Daten und Kennzahlen (z. B. bzgl. Bonität) zu Ihren Kunden im Blick. So können Sie in jedem Einzelfall die richtige Entscheidung fällen (Bezahloption, Absicherung etc.) und die Forderungsbearbeitung maximal effizient durchführen. 

  1. Abteilungsübergreifende Kommunikation

In Ihrer Eigenschaft als Cloud-Plattform ermöglicht die Bilendo-Lösung einen hürdenfreien Informationsaustausch zwischen Ihren Abteilungen. Jeder Vorgang wird zu 100 % transparent abgebildet und alle Mitarbeiter sind immer auf dem top aktuellen Stand der Dinge.. 

  1. Neuartiges Dispute Management

Das Bilendo Dispute-Management-Tool optimiert durch eine workflow-gestützte Klärung von Zahlungsstörungen die interne Kommunikation. Das erleichtert die Abstimmung im einzelnen Fall, beispielsweise zwischen Buchhaltung und Vertrieb. 

 

Positive Effekte für Sie und Ihr Unternehmen

  • Sie optimieren alle Prozesse der Debitorenbuchhaltung, ohne sich selbst und Ihren Mitarbeitern Mehraufwand zuzumuten. 

  • Sie sorgen für geschonte Ressourcen im Finanzbereich, für zügigere Zahlungseingänge, einen reduzierten DSO und ein niedriges Working Capital. 

  • Sie steigern die Effizienz der Forderungsbearbeitung, sichern die Liquidität Ihres Unternehmens und stützen dessen Rentabilität.

  • Sie können mit gutem Gefühl ins Büro gehen und Ihren Mitarbeitern und Vorgesetzten selbstbewusst die positiven Entwicklungen durch optimierten Informationsaustausch darlegen.

 

Fazit

Vorbei sind die Zeiten, in denen ein schlechter Informationsfluss verantwortlich war für missglückte Prozessoptimierung. Mit Bilendo können Sie im Finanzbereich aufwendige, fehleranfällige Abläufe verbessern, um für mehr Effizienz bei der Forderungsbearbeitung zu sorgen. So kümmern Sie sich um das gute Image Ihres Unternehmens - und auch um Ihr eigenes.

 

Sie möchten Bilendo in Aktion sehen?

Vereinbaren Sie heute einen Termin mit unseren Experten und lassen sich kostenfrei beraten.

Demo vereinbaren