Bilendo hilft bei der Digitalisierung im Unternehmen.

Unser Blog zum Thema Forderungsmanagement, Mahnwesen und Digitalisierung.

Checkliste für Privat- und Geschäftskunden bei Mahnungen

Post von am
Endlich Schluss mit der Ungewissheit - mahnen statt vertagen! Endlich Schluss mit der Ungewissheit - mahnen statt vertagen!
Wenn Rechnungen nicht bezahlt werden und Ihre Kunden in Verzug geraten, müssen Sie mahnen. Nur wie fängt man an? Wo sollte man Unterscheidungen vornehmen? Wie verleiht man den Worten Nachdruck, ohne die Kundenbeziehung zu gefährden? Diese Checkliste führt Sie durch den Aufbau von Mahnungen für B2B und B2C Kunden und zeigt Ihnen beispielhaft, wie Sie Ihre Kommunikation über die verschiedenen Mahnstufen zuspitzen können.
Mehr...

Digitale Kundenkommunikation

Post von am
Digitale Kommunikation in Echtzeit ist meist komfortabler als der Informationsaustausch über ein schwarzes Brett. Digitale Kommunikation in Echtzeit ist meist komfortabler als der Informationsaustausch über ein schwarzes Brett.
Mit einer digitalen Kundenkommunikation wird die Qualität optimiert und die Effizienz gesteigert. In vielen Bereichen ist eine digitale Kommunikation gang und gäbe - auch im Forderungsmanagement sorgt die Digitalisierung der Prozesse für eine Verkürzung der Forderungslaufzeiten und eine Verbesserung der Unternehmensliquidität.
Mehr...

GoB – Grundsätze ordnungsmäßiger Buchhaltung: beachten, um zu profitieren

Post von am
Das Regelwerk für die Buchhaltung Das Regelwerk für die Buchhaltung
Startup, Kleinunternehmer oder Konzern - alle müssen sich an die GoB - Grundsätze ordnungsmäßiger Buchhaltung - halten. Lesen Sie alles zum Regelwerk und was es zu beachten gibt.
Mehr...

Die ultimative Checkliste für Mahnschreiben

Post von am
Tipps & Tricks wie Sie schneller an Ihr Geld kommen Tipps & Tricks wie Sie schneller an Ihr Geld kommen
Es gibt unzählige Gründe, wieso eine Rechnung nicht bezahlt wird. Mit dieser Checkliste stellen Sie sicher, dass es keine Ausreden mehr gibt!
Mehr...

Digitalisierung der Wirtschaft - Wirtschaft 4.0

Post von am
Entspannt in der Sonne sitzen und arbeiten - die Digitalisierung macht's möglich Entspannt in der Sonne sitzen und arbeiten - die Digitalisierung macht's möglich
Der digitale Wandel betrifft nicht nur technikbegeisterte Interessierte, sondern mittlerweile auch nahezu jeden wirtschaftlichen Bereich. Wie weit ist die Digitalisierung bereits fortgeschritten und welche Möglichkeiten ergeben sich in der Zukunft?
Mehr...

Wie beschleunigt man die Zahlungseingänge?

Post von am
Eine schöne Aussicht ist das! Die Aussicht wird sogar noch besser, wenn die Zahlungseingänge beschleunigt werden. Eine schöne Aussicht ist das! Die Aussicht wird sogar noch besser, wenn die Zahlungseingänge beschleunigt werden.
Ausbleibende Zahlungen beeinflussen die Unternehmensliquidität negativ. Mithilfe einiger Maßnahmen lassen sich Zahlungseingänge beschleunigen und Ressourcen im Unternehmen schonen.
Mehr...

Vorsteuerabzug bei der E-Rechnung

Post von am
Es gibt mehrere Optionen zum Vorsteuerabzug. Es gibt mehrere Optionen zum Vorsteuerabzug.
Sie sind aktuell, wenn es um den Vorsteuerabzug bei der E-Rechnung geht? Schauen Sie lieber nochmal nach.
Mehr...

Was ist die Kreditorenbuchhaltung?

Post von am
250-2-Kreditorenbuchhaltung
Die Kreditorenbuchhaltung befasst sich als Gegenstück zur Debitorenbuchhaltung mit sämtlichen Prozessen, die in Zusammenhang mit eingehenden Rechnungen stehen.
Mehr...

Digitalisierung einfach erklärt

Post von am
Mensch und Maschine: Hand in Hand durch das digitale Zeitalter Mensch und Maschine: Hand in Hand durch das digitale Zeitalter
Die digitale Revolution hat massive Auswirkungen auf unser Privatleben und die Arbeitswelt. Welche Chancen entstehen durch die Digitalisierung und wie ist der digitale Wandel in einen geschichtlichen Kontext einzuordnen?
Mehr...

Frohe Ostern? Wenn's da mal keine böse Überraschung gibt

Post von am
Frohe Ostern mit Bilendo feiern! Frohe Ostern mit Bilendo feiern!
Bilendo macht aus bösen Überraschungseiern ein frohes Osterfest! Wie das funktioniert, lesen Sie in unserer Oster-Geschichte.
Mehr...

Was passiert, wenn eine Rechnung fehlerhaft ist?

Post von am
Fehlerhafte Rechnungen sind etwas, mit dem Sie rechnen sollten. Fehlerhafte Rechnungen sind etwas, mit dem Sie rechnen sollten.
Irren ist menschlich - so ist es auch nicht verwunderlich, dass ab und zu eine gestellte Rechnung fehlerhaft ist. Wann ist eine Rechnungskorrektur nötig und wie sieht die Situation aus, wenn schon ein falscher Betrag verbucht wurde?
Mehr...

Die Vorteile von cloudbasierten Lösungen

Post von am
In der Cloud gibt's so manche zündende Idee... In der Cloud gibt's so manche zündende Idee...
Dank immer schnelleren Internetverbindungen sind Software-Lösungen aus der Cloud heute gang und gäbe. Für die Anwender bringen diese Programme enorme Vorteile gegenüber herkömmlicher Software mit sich.
Mehr...

Debitorenbuchhaltung mit Cloud-Software

Post von am
Software-as-a-Service-Lösungen aus der Cloud revolutionieren die Buchhaltung Software-as-a-Service-Lösungen aus der Cloud revolutionieren die Buchhaltung
Sie wollen Erfahren, wie moderne und digitale Buchhaltung aussieht? Lesen Sie alles über die Vorteile von SaaS-Lösungen für die Debitorenbuchhaltung. Schnell, effizient, modern, einfach, optimiert und automatisch ist Buchhaltung 2.0!
Mehr...

Debitorenbuchhaltung in 3 Minuten erklärt

Post von am
Lernen Sie etwas über die Debitorenbuchhaltung, wenn Sie auf Ihren Kaffee warten Lernen Sie etwas über die Debitorenbuchhaltung, wenn Sie auf Ihren Kaffee warten
Die Debitorenbuchhaltung ist ein wichtiger Teilbereich der Finanzbuchhaltung und sollte nicht vernachlässigt werden, wenn es um die Liquiditätssicherung Ihres Unternehmens geht.
Mehr...
Pressemeldung

Sicher abrechnen: Mit Paylobby und Bilendo sind Unternehmen von der Bezahloption bis zum Zahlungseingang optimal aufgestellt

Post von am
Presse bei Bilendo - sharing is caring Presse bei Bilendo - sharing is caring
Von der passenden Bezahlmethode bis zum Zahlungseingang mit Bilendo und Paylobby sind Sie auf dem richtigen Weg.
Mehr >>

Rund herum klug abrechnen: Paylobby und Bilendo

Post von am
Bilendo und Paylobby Bilendo und Paylobby
Von der passenden Bezahlmethode bis zum Zahlungseingang mit Bilendo und Paylobby sind Sie auf dem richtigen Weg.
Mehr...

Sind Sie ein Cloud-Experte?

Post von am
Ein Cloud-Experte kann problemlos mit einem Tablet von jedem Standort aus arbeiten. Ein Cloud-Experte kann problemlos mit einem Tablet von jedem Standort aus arbeiten.
Eine Cloud zu benutzen ist mittlerweile zum Standard in jedem Unternehmen geworden. Kennen Sie sich im Bereich Cloud aus? Hier finden Sie heraus, ob Sie ein Experte sind!
Mehr...

Die Cloud-Lösung für Ihre Buchhaltung

Post von am
Die moderne Buchhaltung aus der Cloud Die moderne Buchhaltung aus der Cloud
Manuelle, zeitintensive und nervenaufreibende Buchhaltung gehört der Vergangenheit an. Die moderne Buchhaltung kommt aus der Cloud und vereint die wesentlichen Komponenten der Digitalisierung: automatisiert, kostengünstig und zu jeder Zeit von jedem Ort steuerbar. Welche Vorteile Ihnen cloudbasierte Lösungen darüber hinaus bringen und wie Ihr Unternehmen auch in anderen Bereichen davon profitieren kann, erfahren Sie hier.
Mehr...

Die ersten Schritte zum perfekten Mahnlauf

Post von am
Meistern Sie die ersten Stufen für einen optimierten Mahnlauf Meistern Sie die ersten Stufen für einen optimierten Mahnlauf
Ihre Kunden zahlen nicht? Passen Sie Ihren Mahnlauf an die Ursachen der Nicht-Zahlung an und sorgen Sie dadurch für einen schnelleren Zahlungseingang.
Mehr...

Wann muss eine Rechnung gestellt werden?

Post von am
Jetzt wird abgerechnet! In vielen Fällen sind Leistungserbringer gesetzlich verpflichtet "berechnend" zu sein. Jetzt wird abgerechnet! In vielen Fällen sind Leistungserbringer gesetzlich verpflichtet "berechnend" zu sein.
Ich erbringe eine Leistung und stelle sie in Rechnung. Doch welche Fristen muss ich beachten und ist eine Rechnung wirklich in jedem Fall nötig?
Mehr...

Integration digitaler Tools & Systeme

Post von am
Die Integration digitaler Tools hilft so mancher Software zum Höhenflug Die Integration digitaler Tools hilft so mancher Software zum Höhenflug
Mit Hilfe von Cloud-Programmen kann der Funktionsumfang bestehender IT-Systeme umfassend erweitert werden. Für fast jeden Bedarf gibt es passende Lösungen.
Mehr...

Praktikum in einem Startup - Lohnt es sich?

Post von am
Praktikum in einem Startup, KMU oder doch lieber im Konzern? Praktikum in einem Startup, KMU oder doch lieber im Konzern?
Das (Pflicht-)Praktikum ist für viele die Eintrittskarte in den späteren Beruf. Allerdings muss sich der angehende Arbeitnehmer zuvor über zentrale Fragen im Klaren sein: Welcher Job passt zu mir? Welche Unternehmensgröße ist ideal für den Berufseinstieg? Bringt ein Praktikum in einem Startup etwas oder ist das nur verschwendete Zeit? Wie geht es nach dem Praktikum weiter?
Mehr...
Pressemeldung

Kundenservice als Gesamtpaket - Mit 1CRM und Bilendo verwalten und pflegen Unternehmen Kundenkontakte

Post von am
Presse bei Bilendo - sharing is caring Presse bei Bilendo - sharing is caring
Professionell und nah am Kunden: Mit Bilendo und 1CRM profitieren Sie von einer umfangreichen Kundenmanagement-Lösung.
Mehr >>

Der Kunde im Fokus mit 1CRM und Bilendo

Post von am
Bilendo und 1CRM Bilendo und 1CRM
Professionell und nah am Kunden: Mit Bilendo und 1CRM profitieren Sie von einer umfangreichen Kundenmanagement-Lösung.
Mehr...

Warum ein hoher DSO-Wert zum unternehmerischen Risiko werden kann

Post von am
Notieren Sie sich, wie Sie das unternehmerische Risiko senken können. Notieren Sie sich, wie Sie das unternehmerische Risiko senken können.
Ein hoher DSO-Wert führt schnell zum unternehmerischen Risiko. Interpretieren Sie die Kennzahl richtig und setzen Sie die richtigen Maßnahmen um die Kennzahl zu senken.
Mehr...

Die Bedeutung des Debitorenumschlags

Post von am
Haben Sie den Überblick? Der Debitorenumschlag hilft Ihnen dabei! Haben Sie den Überblick? Der Debitorenumschlag hilft Ihnen dabei!
Die Kennzahl des Debitorenumschlags ist ein wichtiger Indikator für ein effektives Forderungsmanagement. Welche Einflüsse sollten bei der Interpretation berücksichtigt werden?
Mehr...

Die Bedeutung von Fintech und Auswirkungen auf die Finanzindustrie

Post von am
Einer der bedeutendsten Orte der Finanzindustrie: New York City Einer der bedeutendsten Orte der Finanzindustrie: New York City
Fintech - also Finanz-Technologie - ermöglicht nutzerfreundliche und komfortable Dienstleistungen in der Finanzindustrie. Durch Automatisierung werden Prozesse vereinfacht und neue Potenziale geschaffen. Welche Auswirkungen hat dies auf die Finanzindustrie?
Mehr...

Mahntexte mit dem Ziel, dass die Kundenbeziehung intakt bleibt

Post von am
Man muss beim Mahnen keine Herzen brechen. Man muss beim Mahnen keine Herzen brechen.
Die Rechnung wurde gestellt, aber nicht bezahlt. Mit den richtigen Worten erreichen Sie nicht nur eine zügige Begleichung der offenen Forderung, sondern stärken selbst in dieser Situation noch das Geschäftsverhältnis.
Mehr...

EU-DSGVO - Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Post von am
Alles neu macht der Mai: Am 25.05.2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Alles neu macht der Mai: Am 25.05.2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft.
Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung regelt ab dem 25.05.2018 den Umgang mit persönlichen Daten im Internet in der gesamten Europäischen Union. Welche Konsequenzen hat die Neuregelung für Bürger und Unternehmen der EU?
Mehr...

Wem gehören die digitalen Daten?

Post von am
wem-gehoeren-die-digitalen-daten
Das Thema rund um den Schutz personenbezogene Daten im Internet entfachen immer wieder heftige Diskussionen. Aber die Frage, wem eigentlich diese Daten gehören, rückt erst seit kurzer Zeit in den Mittelpunkt der Gespräche. Mit der Neuregelung der EU wird ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gegangen. Welche Gesetze sind neu und worauf Sie zu achten haben, lesen Sie hier.
Mehr...