5 Gründe, warum Mahnen für Start-ups wichtig ist

Post von .
Mahnwesen fuer startups Mahnwesen ist besonders für Start-ups unerlässlich

Durchstarten und nicht hinterherlaufen?

Ihr gerade erst gegründetes Unternehmen sieht sich mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Alle im Team sind Feuer und Flamme, die tägliche To do-Liste nimmt kein Ende, die Auftragslage wird immer besser und das Kundenfeedback motiviert für neue Projekte. Dass da manche Bereiche hinten anstehen, vielleicht sogar vernachlässigt werden, ist nur zu verständlich. Das Einfordern offener Zahlungen gehört da gerne mit dazu. Die meisten Kunden zahlen ja früher oder später, Sie wollen ihnen mit Mahnungen auch nicht nervtötend hinterherlaufen und sich so früh schon einen Ruf als Nörgler machen. Doch welche Risiken Rechnungen im Verzug gerade für junge Start-ups bedeuten, ist vielen nicht klar.

5 Gründe für ein stringentes Mahnwesen

Von Anfang an beim Forderungsmanagement nicht nachlässig zu sein, bringt eine Reihe von Vorteilen für die Zukunft Ihres Start-ups mit sich.

1. Verbesserte Liquidität

Jeder neu angenommene Auftrag, jede neue Projektidee bedeuten erst einmal Investitionen Ihrerseits und diese bergen ein gewisses Risiko. Wer in diesem Moment auf offene Zahlungen wartet und angewiesen ist, gerät schnell in einen finanziellen Teufelskreis. Denn Zahlungsausfälle aufseiten Ihrer Kunden führen leicht zu Leistungsausfällen auf Ihrer Seite. Stabile Liquidität und zuverlässiger Cash-flow führen darüber hinaus zu einer Steigerung Ihrer Kreditwürdigkeit. Sie können davon ausgehen, dass eine hohe Kreditwürdigkeit sowohl von Kunden als auch von Banken und Förderanstalten zur Kenntnis genommen wird und in Ihrer Branche Beachtung findet.

2. Fokus auf das Kerngeschäft

Ist das Mahnwesen ganz selbstverständlich als Prozess in Ihrem Start-up etabliert, haben Sie mehr Zeit und Raum für Ihre Kernkompetenzen. Offenen Rechnungen hinterherzulaufen lenkt ab, schließlich haben Sie sich mit Ihrer Geschäftsidee selbstständig gemacht und nicht als Buchhalter. Frei werdende Kapazitäten können Sie und Ihre Mitarbeiter beispielsweise nutzen, um neue Kunden zu gewinnen, weitere Aufträge an Land zu ziehen, Ideen und Konzepte zu entwickeln oder Werbung für Ihr Unternehmen zu machen.

3. Zeitersparnis

Fristen im Auge zu behalten und Kunden anzuschreiben ist zeitaufwendig. Vielleicht noch nicht bei 2 oder 3 Rechnungen im Monat, aber Ihr Unternehmen startet durch. Aus einzelnen Kunden wird ein Kundenstamm und aus einzelnen Aufträgen eine stabile Auftragslage. Um da nicht den Überblick zu verlieren, ob alle Kunden fristgerecht zahlen, muss ein konsequentes Monitoring Teil Ihres täglichen Buchungsgeschäfts sein. Je routinierter Sie von Anfang an darauf bestehen, dass der Ihnen zustehende Betrag bezahlt wird, desto zügiger geht dieser auf Ihrem Konto ein.

4. Kostenersparnis

Mit einer konsequenten Mahnpraxis sparen Sie eine Menge Geld. Verdientes Geld fehlt nicht in Ihrer Unternehmenskasse und Ihre Mitarbeiter können sich sinnvolleren Aufgaben widmen, als säumigen Kunden in endlosen Schleifen hinterherzulaufen. Investieren Sie die Ersparnisse lieber für neue Projekte, um Ihr Unternehmen weiter voranzubringen und bekannt zu machen.

5. Professionelles Auftreten

Nicht zuletzt macht es für Ihre Außenwirkung einen entscheidenden Unterschied, ob Sie auf fällige Rechnungen selbstbewusst reagieren oder diese auf die lange Bank schieben. Sicherlich nicht die meisten, aber manche Kunden gewöhnen sich an diesen laxen Umgang und haben es auch in Zukunft nicht eilig mit dem Bezahlen. Es ist keinesfalls kleinlich oder unkulant, Mahnungen zu versenden, im Gegenteil. Dies zeichnet Sie als umfassend kompetenten und ernst zu nehmenden Geschäftspartner aus. Gerade als Neuling in der Branche sollten Sie diese Chance für ein professionelles Auftreten nicht vergeben.

Mit der Rechnung fängt es an

Nicht erst beim Mahnprozess, schon beim Versand Ihrer Rechnungen beginnt Ihre Außenwirkung in Sachen Forderungsmanagement. Egal wie Sie Ihre Rechnungen erstellen, diese sollten unbedingt prüffähig sein. Hierfür müssen sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen und Angaben enthalten.

Achten Sie darauf, dass Rechnungen zeitnah rausgehen und nicht erst nach Wochen oder Monaten. Die Kunden gewöhnen sich sonst daran, dass es bei Ihnen gemütlich zugeht, und Sie verlieren Ihre Glaubwürdigkeit, wenn Sie dann doch plötzlich zu Ihrem Geld kommen wollen.

Der größte Hemmschuh für ein konsequentes Mahnen liegt in der mangelnden Erfahrung damit. Ab wann dürfen Sie mahnen, wie genau und wie oft – und was tun, wenn der Kunde überhaupt nicht zahlt? Sind Sie den juristischen Konsequenzen gewachsen?

Mahnen ist kein Buch mit 7 Siegeln. Sie haben ein Start-up gegründet – trauen Sie sich ruhig noch ein bisschen mehr zu! Klar gibt es ein paar Dinge zu beachten, aber der sicherlich größere Fehler ist es, Rechnungen im Verzug zu ignorieren und gar nicht zu mahnen.

Lesen Sie dazu unsere Whitepaper: Rechnungen, Fristen, Mahnungen - alles was Sie wissen müssen.

Rechnungen, Fristen, Mahnungen - Alles zum Thema

Fazit

Aus einer anfänglichen Idee wird ein Projekt, aus dem Projekt ein Unternehmen, aus kreativen Köpfen ein Team, aus ersten Kunden ein kleiner Kundenstamm. Motivation und Begeisterung drängen Sie und Ihr Start-up nach vorn und nach oben. Buchhaltung – und dann noch Debitorenbuchhaltung! – erscheint da wie ein Klotz am Bein. Die oben genannten Punkte machen deutlich, dass Mahnen kein lästiges Übel ist, sondern eine Chance, für finanzielle Stabilität und unternehmerische Selbstbehauptung zu sorgen. Schließlich ist es Ihnen ja auch wichtig, Ihre Aufgaben zuverlässig zu erfüllen. Auf die Gegenleistung Ihrer Kunden zu bestehen, ist nicht nur recht und billig, sondern im Grunde selbstverständlich. So viel sollten Sie sich selbst schon wert sein. Setzen Sie auf eine moderne Softwarelösung und lassen Sie das Thema Forderungsmanagement gar nicht erst zu einem Problem werden.


Thema: .

Unseren Blog abonieren

Wie wir Unternehmen dabei helfen, ihre Liquidität zu verbessern und das Mahnwesen zu perfektionieren.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse in der E-Mail die wir Ihnen gerade geschickt haben.

Icon question

Fragen?

Mit Bilendo Ihr Mahnwesen automatisieren und dauerhaft Ihre Liquidität, die Übersicht Ihrer Finanzen und Ihre Kundenkommunikation verbessern.

Icon demo

Demo vereinbaren!

Unser Experten-Team zeigt Ihnen das Bilendo-Mahnwesen und die Möglichkeiten der Automatisierung in einer 30-minütigen Online-Demo.