Graph shape

Zurück zum blog

Modern und effizient: Bilendo und KOHL Forderungsmanagement perfektionieren den Inkassoprozess für Unternehmen

Thumb thumb bilendo logo symbol white

Bilendo am 12.01.2018

Zahlungsausfallrisiko minimieren

Das Eintreiben offener Forderungen kann sich über Monate, manchmal sogar über Jahre hinziehen und so unzählige Ressourcen verschlingen. Dabei einen Überblick zu behalten, wann welche Rechnung im Verzug ist und erneut gemahnt werden muss, welche (Teil-)Zahlungen eingegangen sind und ob Mahn- bzw. Verzugszinsen beglichen wurden, kann selbst für kleine Unternehmen schnell zur nervenaufreibenden Herkulesaufgabe werden.

Die SaaS-Lösung Bilendo setzt genau da an und automatisiert den, in vielen Unternehmen noch manuell ablaufenden, Prozess. Mithilfe der Software lässt sich das Mahnwesen perfekt organisieren und stringent umsetzen. Ausstehende Zahlungen werden schneller beglichen, die Kundenbeziehung verbessert und die Liquidität gesichert.

Full-Service für offene Forderungen

Wenn, allen Bemühungen zum Trotz, die offenen Forderungen nach der letzten Mahnung noch immer ausstehen, braucht es Unterstützung vom Profi. Mit KOHL Forderungsmanagement GmbH & Co. KG und Bilendo GmbH hat sich eine Partnerschaft gefunden, deren Ziel es ist, einen Full-Service abbilden können. Souverän, effizient und mit einer umfassenden Branchenerfahrung kümmern sich die Mitarbeiter des Inkassounternehmens darum, passende Lösungen zu finden.

Über Bilendo

Die Bilendo GmbH wurde im April 2015 von Markus Haggenmiller, Jakob Beyer und Florian Kappert mit Sitz in München gegründet. Die drei Gründer und Geschäftsführer vertreten das Unternehmen im operativen Geschäft von Beginn an. Bilendo ist der erste B2B-SaaS-Anbieter zur Optimierung der Liquidität von Unternehmen und Automatisierung des gesamten Mahnwesens. Der Self-Onboarding-Service unter www.bilendo.de ist für alle Unternehmen sofort und ohne technische Einrichtung nutzbar. Bilendo hilft allen Nutzern bei der Optimierung des gesamten Debitoren-Managements und der Verwaltung der offenen Posten. Der Dienst setzt unmittelbar nach Rechnungsstellung an, importiert via Schnittstelle oder Belegerkennung alle erforderlichen Daten, gleicht eingehende Zahlungen der Geschäftskonten automatisch mit ausgehenden Rechnungen ab, verschickt die gewünschten Dokumente wie Erinnerungen und Mahnungen per E-Mail sowie per Post und informiert mit nützlichen Reports über den Stand der Dinge. Auf Wunsch geschieht das alles vollautomatisch. Mehr Informationen unter www.bilendo.de

Passende Themen

Presse

1 Min.

Bilendo auf dem BDIU-Jahreskongress in München

Bilendo
Bilendo

20.03.2017

Presse

2 Min.

Fin-Tech Start-up Bilendo sammelt auf Gründermesse Bits & Pretzels wertvolle Erfahrungen

Bilendo
Bilendo

29.09.2017