Rechnungs- und Mahnkosten einschätzen: Unser Vorteilsrechner zeigt, wie Sie mit Bilendo wirklich sparen

Post von .
Der Vorteilsrechner für das kaufmännische Mahnwesen Der Vorteilsrechner für das kaufmännische Mahnwesen

Offene Rechnungen und ihre Folgen

Dauerhaft offene Rechnungen sind vieles: eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Ihre Buchhaltung, eine Belastung für Ihr Kundenverhältnis und für Sie persönlich ein Ärgernis, schließlich steht Ihnen das Geld für Ihre Leistung zu. Offene Rechnungen sind darüber hinaus vor allem eines: eine Gefahr für die Liquidität Ihres Unternehmens. Denn fallen Zahlungen dauerhaft aus, fehlt Ihnen das Geld womöglich für neue Investitionen und Sie können keine neuen Aufträge annehmen. Darum zahlt sich ein konsequentes Mahnwesen als Teil Ihrer Buchhaltung unbedingt aus.

Mahnen verursacht Kosten. Oder?

Es gibt verschiedene Wege, den Mahnprozess zu managen. Sie können alle Vorgänge an ein Factoring- oder an ein Inkassounternehmen abgeben und sind aus dem Schneider. Oder Sie rüsten Ihre Buchhaltungsabteilung auf, indem Sie für mehr Personal sorgen. Oder Sie ersetzen Ihre Finanzbuchhaltungssoftware durch eine leistungsstärkere Version. Doch all diese Lösungen sind entweder nicht sehr kundenfreundlich oder verursachen selbst hohe Kosten, dabei wollten Sie doch eigentlich Kosten einsparen. Bilendo bietet hier die ideale Lösung: kostengünstig und zudem kundenfreundlich, weil Sie das Mahnwesen nicht aus der Hand geben und individualisieren können.

Bilendo als Allrounder

Ab Rechnungsstellung übernimmt unser Service die Überwachung des Zahlungseingangs, ohne selbst in Erscheinung zu treten. Im Verzugsfall werden in kurzen Abständen Mahnungen versendet. Die Mahnintervalle und -texte können Sie beliebig und dem Kundenverhältnis angepasst einrichten oder standardisiert ablaufen lassen. Die Erfahrung zeigt, dass zeitnahes und stringentes Mahnen schneller zu einem Zahlungseingang führt. Und wenn es hart auf hart kommt und manch ein säumiger Kunden gar nicht zur Zahlungen zu bewegen ist, übergibt unser Service den Prozess automatisch an ein Inkassoinstitut. Bilendo lässt sich ohne großen Aufwand in Ihre bestehende Softwarelandschaft integrieren. Eine umständliche Installation oder langfristige Einarbeitung Ihrer Mitarbeiter entfallen. Sie haben jederzeit vollen Überblick über den Stand Ihrer offenen Posten, sind personell unabhängig, zeichnen sich aus durch eine moderne Kundenkommunikation und treten umfassend kompetent auf. Und über all diese Vorteile hinaus ist Bilendo auch noch kostengünstig in einem monatlichen Paket Ihren Bedürfnissen angepasst zu mieten.

Veranschaulichte Kostenersparnis: der Bilendo-Vorteilsrechner

Mal angenommen, Sie versenden 120 Rechnungen pro Monat, dann bedeutet das von Rechnungsstellung und Versand bis hin zur wiederholten Überwachung des Zahlungseingangs einen zeitlichen Aufwand von etwa 20 Stunden pro Monat. Bedenkt man Ihren Selbstkostensatz, beispielsweise 35,- EUR, und den Anteil des Postversands im Verhältnis zum E-Mail-Versand (z. B. 30 %), entstehen für Sie Gesamtkosten von 751,84 EUR pro Monat. Kosten, die Ihnen niemand ersetzt, denn diese entstehen im Rahmen von „nicht wertschöpfenden Prozessen“. Mit Bilendo reduziert sich dieser Betrag auf 228,15 EUR und das macht im Jahr eine Kostenersparnis von 6284,28 EUR aus.

Der Vorteilsrechner für das kaufmännische Mahnwesen

Sie können jederzeit und unverbindlich mithilfe unseres Vorteilsrechners Ihre persönliche Situation überprüfen und sich ein Bild davon machen, wie viel Kostenersparnis Ihnen unser Service bringen würde.

Die Bilendo-Pakete

Grundsätzlich ist Bilendo für jedes Unternehmen interessant, egal wie groß es ist und egal wie viele Rechnungen monatlich rausgehen. Entscheidend ist nur die Anzahl der Rechnungen insgesamt. Wenn Sie viel Wert auf Automatisierung legen, dann sind Sie im Automatik-Paket am besten aufgehoben. Hat Ihr Unternehmen einen größeren Rechnungsdurchlauf, können Sie im Enterprise-Paket von günstigeren Konditionen und speziellen Funktionen profitieren.

Fazit

Soll und Haben lassen sich in Ihrem Unternehmensalltag leicht gegeneinander aufrechnen. Was geht raus, was kommt rein – fertig ist die Bilanz, idealerweise zu Ihren Gunsten. In diesem Spiel von Soll und Haben sind Kosten versteckt, die unter Umständen enorm ausfallen, im Gesamtbild aber nicht sofort auffallen: die Kosten, die offene Rechnungen immer verursachen, je länger sie offen bleiben, desto größer. Sich diese versteckten Kosten zu vergegenwärtigen, lohnt sich, wie das Rechenbeispiel oben zeigt. Mit unserem umfassenden Bilendo-Service reduzieren Sie diesen Kostendruck auf ein Minimum und sparen bares Geld ein, das Sie sinnvoller, nämlich wertschöpfend einsetzen können.


Thema: .

Unseren Blog abonieren

Wie wir Unternehmen dabei helfen, ihre Liquidität zu verbessern und das Mahnwesen zu perfektionieren.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse in der E-Mail die wir Ihnen gerade geschickt haben.