Graph shape

Zurück zum blog

Was ist eine Globalzession?

Thumb bilendo max

Maximilian Stuber am 20.06.2018

Kurz und bündig

Eine Globalzession ist eine Form der Abtretung, ein Mittel zur Kreditsicherung.

Eine Abtretung ist nach § 398 Abs. 1 BGB eine vertragliche Übertragung einer Forderung vom Gläubiger (dem „Zedenten“) auf einen neuen Gläubiger (den „Zessionar“).

Im Detail

Bei einer Globalzession handelt es sich um eine Voraus-Abtretung, die nicht nur aktuelle, sondern auch künftige Forderungen betrifft. Sie ist ein Kreditgeschäft, bei dem offene Forderungen (und alle in Zukunft entstehenden offenen Forderungen) an einen Kreditgeber verkauft werden, üblicherweise an eine Bank. Die Forderungen dienen somit als Sicherungsmittel, beispielsweise gegen eine drohende Insolvenz.

Passende Themen

Digitalisierung

4 Min.

Bilendo als White-Label-Lösung im Debitorenmanagement

Julia Urban
Julia Urban

01.05.2018

Forderungsmanagement

3 Min.

Forderungsmanagement als Teil der Debitorenbuchhaltung

Helena Loos
Helena Loos

10.05.2018