Zurück zum Blog

100% Absicherung, 100% Auszahlung: Wie Sie Ihr Bauunternehmen optimal vor dem Forderungsausfall schützen

#Risiko & Finanzierung

Eine im Frühjahr veröffentlichte Studie des Kreditversicherers Euler Hermes belegt, dass der weltweite Boom in der Baubranche seinen Zenit erreicht hat. Gegenüber dem Vorjahr fällt das Wachstum geringer aus (2019: 3 %, 2018: 3,5 %; in Deutschland 2,8 % gegenüber 2,9 % im Jahr 2018).

Nicht alle Unternehmen sind auf dieses Ende des Booms vorbereitet. Folge ist unter anderem, dass das durchschnittliche Forderungsrisiko der Branche steigt. Was tun?

 

Kreditversicherungen beugen empfindlichen Zahlungsausfällen vor

Auch in den noch anhaltenden Zeiten des Booms müssen 11,9 % der Baubetriebe im deutschen Mittelstand mit größeren Zahlungsausfällen (über 1 % des Jahresumsatzes) leben. Nicht jedes Unternehmen steckt solche Verluste ohne Weiteres weg. Bauen geht mit hohen Forderungsrisiken einher. Und diese Risiken werden mit dem Ende des Booms weiter steigen. 

Um diesen Risiken vorzubeugen und den Umsatz abzusichern, bietet sich eine Kreditversicherung an. Seit Jahren schon funktionieren Kreditversicherungen auf die gleiche Art und Weise. Das System hat sich bewährt - aber auch ein bisschen festgefahren und abgeschottet. 

Im Folgenden stellen wir Ihnen vor, wie Kreditversicherungen funktionieren, für wen sie interessant sind und für wen nicht - zumindest nicht in dieser etablierten Form. 

Forderungsausfallschutz für Bauunternehmen
Ordnung und Struktur gegen das drohende Chaos

Kreditversicherung heute

Unternehmen, die Kreditversicherungen anbieten, kombinieren in der Regel Finanz- und Versicherungsdienstleistungen. Dazu gehört zunächst einmal die Einschätzung der Bonität Ihrer Kunden, um das Limit (= Deckungszusage) in einer bestimmten Höhe festzulegen. Bis zur Höhe dieses Limits sind Ihre offenen Posten aus Lieferungen und Leistungen dann versichert. 

Der Versicherungsfall tritt ein, wenn einer Ihrer Kunden 

  1. zahlungsunfähig wird oder 
  2. in Verzug gerät (protracted default).

Gerät einer Ihrer Kunden in Zahlungsverzug, führen Sie in der Regel ein Mahnverfahren eigenverantwortlich durch und übertragen bei ausbleibendem Erfolg den weiteren Inkassoprozess an Ihren Versicherer. Bleibt auch das erfolglos, tritt der sogenannte vorgezogene Versicherungsfall ein. 

Der Versicherer zahlt Ihnen in beiden Versicherungsfällen bis zu 90 % der offenen Forderung aus. 

 

Sinnvoll - aber für wen?

Was schön und sinnvoll klingt, hat ein paar Haken.

Haken 1: Kosten und Abschläge

Eine Kreditversicherung kriegen Sie natürlich nicht geschenkt, es entstehen Kosten, die allerdings - je nach Risikoeinschätzung - überschaubar sind.

Gerät keiner Ihrer Kunden in Zahlungsschwierigkeiten oder bezahlt im Rahmen des kaufmännischen Mahnwesens, bekommen Sie diese Kosten - wie bei jeder Risikoversicherung - nicht erstattet. 

Hinzu kommt, dass Ihnen bei eintretendem Versicherungsfall, je nach Vereinbarung, nicht die volle Forderungssumme ausbezahlt wird. Eine Kreditversicherung abzuschließen bedeutet immer, mit Kosten und Abschlägen zu rechnen. 

Haken 2: Obliegenheiten

Als Versicherungsnehmer müssen Sie eine Reihe von Pflichten (= Obliegenheiten) erfüllen, die im Versicherungsvertrag geregelt sind. Eine Verletzung dieser Pflicht befreit den Versicherer von seiner Leistungspflicht ohne besondere Kündigung. Durch die Obliegenheiten sollen ungünstige Entwicklungen des versicherten Risikos vermieden und ein ordnungsgemäßer Vertragsverlauf garantiert werden. Denn jeder Versicherte bedeutet für den Versicherer selbst ein gewisses Risiko.

Zu den wichtigsten Obliegenheiten in der privaten Kreditversicherung gehört die Meldung von:

  • Salden und/oder Umsatz zur Prämienberechnung
  • Kreditzielüberschreitungen
  • Bonitätsverschlechterungen Ihrer Kunden

Und zudem die:

  • rechtzeitige Schadensanzeige
  • Anbietungspflicht benannter Kunden
  • und dass Sie über ein gültiges Kreditlimit eines Debitoren verfügen.

Diese Informationspflicht (immer ordnungsgemäß und rechtzeitig) darf im Unternehmensalltag nicht unter den Tisch fallen (was aber erfahrungsgemäß häufig der Fall ist), sonst haben Sie die Kreditversicherung umsonst abgeschlossen. 

 

Moderne Kreditversicherung unbedingt: Bilendo

Üblicherweise gibt es zwei Haupteinwände, weshalb für viele eine Kreditversicherung nicht infrage kommt:

  1. Wenn es darauf ankommt, zahlt die KV sowieso nicht.
  2. Die KV versichert keine Problemfälle.

Also wozu sollten Sie diese dann abschließen? 

Eine Kreditversicherung muss sich für Sie rechnen. Sie muss Ihnen das bieten, worum es Ihnen geht: echten Forderungsausfallschutz. 

Und der sieht so aus:

Kreditversicherung on demand

Es sind ja nicht alle Kunden unzuverlässig oder in Schwierigkeiten, im Gegenteil. Darum ist es auch unpraktisch (und unprofitabel), wenn Sie den Gesamtumsatz absichern müssen. Die ideale Kreditversicherung ermöglicht Ihnen, Einzelforderungen abzusichern

100 % Absicherung

Sie haben die Rechnungssumme verdient, also steht sie Ihnen auch zu 100 % zu. Eine innovative Lösung garantiert Ihnen die vollständige Auszahlung im Schadensfall, ohne Abschlag. 


Schnelle Auszahlung

Wenn die Abwicklung des Versicherungsfalls digital und sofort durchführbar ist, sparen Sie Zeit und Mehraufwand. Und Sie sollten schnell an Ihr Geld kommen, denn Sie möchten damit ja weiter aushalten. 


Minimaler Aufwand

Der Aufwand muss sich in Grenzen halten, indem die Schadenmeldung automatisch erfolgt. Dadurch ist es für Sie auch ganz einfach, Ihre Versicherungspflichten einzuhalten. 

Die ideale Kreditversicherung duckt sich bei “Problemfällen” nicht weg und lässt Sie aufgrund von Kleingedrucktem in den Obliegenheiten nicht allein. 

Die ideale Kreditversicherung muss Ihren Ansprüchen genügen; nicht umgekehrt. 

 

Kreditversicherung auf Einzelforderungsbasis - Hintergründe, Fakten & Best Practices

 

Fazit

Alles hat ein Ende, vor allem Boom-Phasen. Sie können dem drohenden Ende des aktuellen Booms gelassen entgegensehen, indem Sie Forderungen richtig absichern. Klassische Kreditversicherungen haben zu Recht ihren Platz in der Branche. Es gibt aber innovative Lösungen, die den tatsächlichen Ansprüchen Ihres Unternehmens eher gerecht werden. Die sich um echten Forderungsausfallschutz kümmern. Sie gehen ja auch nicht ohne Helm auf die Baustelle.

Sie möchten Bilendo in Aktion sehen?

Vereinbaren Sie heute einen Termin mit unseren Experten und lassen Sie sich kostenfrei beraten.

Demo vereinbaren